Bereits gesendete Filme
Überdosis Warten
Rupelstilzchen
Nackte Angst
Belinda Nr.5
Tatort - Tödliche Tarnung
Hiob (1977)
Soko Kitzbühel

Bereits gesendet

05.10.2004 - SOKO 5113

Sender: ZDF, Dienstag, 05.10., 18:00 - 19:00 Uhr SOKO 5113 - Kleine Tiere, große Tiere  
Schauspieler: Wilfried Klaus (Horst Schickl)
Hartmut Schreier (Manne Brand)
Michel Guillaume (Theo Renner)
Christine Döring (Susanne von Hagenberg)
Despina Pajanou (Erika Schlosser)
Florian Weber (Sebastian Singwald)
Hermann Giefer (Martin Singwald)
Crisaide Mendes (Maria Pinheiro)
Jhonny Challah (Yannis Seferis)
Regie: Zbynek Cerven Drehbuch: Gerhard Ammelburger Kamera: Stephan Motzek, Heinz Pufahl Musik: Axel Kroell, Arpad Bondy  
Trauer im Tierpark: Zoodirektor Martin Singwald (Hermann Giefer) ist tot! Zumindest geht man davon aus, denn das Wrack seines Wagens ist aufgefunden worden, die Leiche bis zur Unkenntlichkeit verbrannt - Unfall oder Mord?

Hauptkommissar Schickl und sein Team nehmen die Ermittlungen auf und stoßen schon bald auf eine Reihe von Verdächtigen, die tatsächlich ein Interesse an Singwalds Ableben gehabt haben könnten: Seine Stellvertreterin, Dr. Erika Schlosser (Despina Pajanou), wollte mit allen Mitteln die von Singwald betriebene Umwandlung des Zoos in einen Dino-Park verhindern, der Tierpfleger Yannis Seferis (Jhonny Challah) wollte Singwalds Übergriffe auf Maria Pinheiro (Crisaide Mendes) unterbinden, und Sebastian Singwald (Florian Weber) wurde von seinem Vater immer wieder öffentlich gedemütigt.

Erst durch den Münchener Oberbürgermeister Christian Ude, ein Bekannter des Toten, erfährt Horst Schickl einige private Details, die den Fall in einem neuen Licht erscheinen lassen und einen Wettlauf gegen die Zeit auslösen ...  



Für Manne (Hartmut Schreier, li.) und Theo (Michel Guillaume, re.) gehört Frau Dr. Schlosser (Despina Pajanou) zu den Hauptverdächtigen.   Frau Dr. Schlosser (Despina Pajanou) kann nicht glauben, dass Münchens Oberbürgermeister Christian Ude (m.) ernsthaft auf die Vorschläge von Zoodirektor Singwald (Hermann Giefer, li.) eingeht.   Für Manne (Hartmut Schreier, m.) und Theo (Michel Guillaume, re.) gehört Frau Dr. Schlosser (Despina Pajanou) zu den Hauptverdächtigen.  



14./15.11.2004, Sender: MDR, 00:20-01:55 Uhr    
Beim nächsten Mann wird alles anders
...schwört sich Filmstudentin Constanze (Antje Schmidt). Aber eigentlich wird alles nur noch viel schlimmer, denn irgendwie sind eben doch alle Männer gleich! Liebeskomödie nach dem Bestseller von Eva Heller  
Darsteller:
Antje Schmidt, Volkert Kraeft, Dominic Raacke, Despina Pajanou, Billie Zöckler, Petra Zieser, Stephan Schwartz, Andrea Heuer 
 



Antje Schmidt + Despina Pajanou  Despina, Antje und Billie Zöckler 
Antje Schmidt, Despina Pajanou, Volker Kraeft, Dominic Raacke, Petra Zieser  Despina, Volker Kraeft, Antje Schmidt  



11.01.2005 - Doppelter Einsatz

RTL, Dienstag, 11.01.2005, 20:15 - 22:15 Uhr

Doppelter Einsatz - Mord auf dem Stundenplan Deutschland 2004

In der Toilette einer Gesamtschule wird die Leiche einer Lehrerin gefunden. Mitten in die ersten Ermittlungen hinein platzt die schreckliche Nachricht, dass Ellen bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen ist. Für Sabrina ist es furchtbar schwer, sich mit der ihr neu zugeteilten Kollegin, der Kriminalkommissarin Caroline Behrens, zu arrangieren. Unter diesem Druck wird die Zusammenarbeit zu einer echten Bewährungsprobe für die beiden, die bei ihren Undercover-Ermittlingen in der Schule zunächst auf eine Mauer des Schweigens stoßen. Nach und nach jedoch gelingt es, ein ganzes Geflecht von Lügen, verletzten Gefühlen und kriminellen Machenschaften aufzudecken. Doch Sabrina wagt sich zu weit vor und provoziert die falschen Leute. Als sie brutal zusammengeschlagen wird, gelingt es Caro nur mit knapper Not, das Schlimmste zu verhüten. Trotz dieser dramatischen Wendung ist jetzt aber auch ein erste echte Annäherung und damit ein Ansatzpunkt für die weitere gemeinsame Arbeit der beiden gefunden...
Drei neue Kriminalfälle mit dem weiblichen Kripogespann vom Hamburger Kiez! An der Seite von Kommissarin Sabrina Nikolaidou (Despina Pajanou) gibt es ein neues Gesicht: Eva Herzig. Sie spielt Sabrinas neue Partnerin, die Kriminalkommissarin Caroline Behrens. Damit übernimmt die Grazerin Eva Herzig den Part von Petra Kleinert, die aus der RTL-Krimireihe ausgestiegen ist. Eva Herzig absolvierte ihre Ausbildung an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Graz. Von 1991 bis 1997 war sie Ensemblemitglied des Wiener Burgtheaters. Den Fernsehzuschauern dürfte Eva Herzig u.a. aus 'Die Rosenzüchterin', 'Polizeiruf 110', 'Einmal Bulle, immer Bulle' oder 'Die Wache' bekannt sein.



Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



18.01.2005 - Doppelter Einsatz

RTL, Dienstag, 18.01.2005, 20:15 - 22:15 Uhr

Doppelter Einsatz - Gefährliche Liebschaft

Der Mord an einem Kronzeugen, den sie eigentlich schützen sollten, ist für Caro und Sabrina der Auftakt zu einer Reihe von albtraumaften Intrigen, in deren Folge Caro vor Gericht gestellt wird und schließlich sogar selbst ihre Kündigung einreicht. Wird es den beiden Kommissarinnen dennoch gelingen, die Hintergründe des Kronzeugen-Mordes aufzuklären, das Lügengespinst zu zerstören, Caros guten Ruf wiederherzustellen und als Team zu bestehen?

Caro und Sabrina müssen hilflos mit ansehen, wie der Kronzeuge, den sie bis zum Prozess gegen einen der Bosse aus dem organisierten Verbrechen schützen sollen, vor ihren Augen umgebracht wird. Die beiden Kommissarinnen schwören, den Täter und seinen Auftraggeber nicht davonkommen zu lassen. Doch bevor die Ermittlungen fortgesetzt werden können, hat Caro ein für sie unfassbares Erlebnis: Nach einem Abend in einer Kneipe wacht Caro blutüberströmt am Straßenrand auf, ohne die geringste Erinnerung an das, was passiert ist. Als sie nach Hause kommt, wird sie von der Polizei festgenommen und erfährt, dass sie in der Nacht im betrunkenen Zustand einen Verkehrsunfall verursacht und dabei zwei Menschen getötet hat. Jetzt wird sie wegen Fahrerflucht und unterlassener Hilfeleistung unter Anklage gestellt. Und zu allem Überfluss stellt sich heraus, dass Caro die Nacht offensichtlich mit einem Mann verbracht hat, der bezeugt, dass sie sich sinnlos betrunken hat... Caro ist am Ende und beinahe schon selbst von ihrer Schuld überzeugt, obwohl sie sich an nichts erinnern kann. Währenddessen jagen die Beamten des KK15 den Auftragskiller, der den Kronzeugen getötet hat. Als die Beamten endlich sicher sind, ihn identifizieren zu können, stellt sich heraus, dass es der Mann ist, mit dem Caro angeblich die Nacht verbracht hat und der inzwischen Hauptzeuge der internen Ermittlung im Verfahren gegen Caro ist. Langsam wird ihr und Sabrina klar, dass das Ganze eine Intrige gegen Caro ist, um sie - die statt des toten Kronzeugen selbst vor Gericht aussagen will - aus dem Weg zu schaffen und zugleich als Zeugin unglaubwürdig zu machen. Außerdem wird der Mörder durch diesen Trick plötzlich von der internen Abteilung gegen die Beamten des KK15 abgeschirmt. Hinzu kommt noch, dass die Gegenseite offensichtlich über Interna des KK15 informiert wird: Es muss einen Maulwurf geben. Wird es Sabrina und Caro, die inzwischen gekündigt hat, um ihrer Suspendierung zuvorzukommen, trotz all dieser Widrigkeiten noch gelingen, die Täter zur Strecke zu bringen und das Lügengespinst aufzulösen?
Despina Pajanou Sabrina Nikolaidou (Dem breiten Fernsehpublikum wurde sie 1981 als "Rosza" in Bernhard Sinkels Mehrteiler "Die Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull" bekannt. Der ganz große Durchbruch kam 1985 mit dem Politthriller "Gambit", in dem sie als engagierte Journalistin zu sehen war. Despina Pajanou spielte in vier "Tatort"-Produktionen, sowie in zahlreichen Fernsehserien wie "Mit Leib und Seele", "Der Fahnder", "Tisch und Bett", "Auf Achse", "Sonntag & Partner", und in "Ein Fall für zwei" (1992). Ihr schauspielerisches Talent bewies sie auch in den Kinofilmen "Der Unsichtbare", "Zwei verrückte Kinovögel" und "Beim nächsten Mann wird alles anders". Fürs Fernsehen drehte sie außerdem die TV-Filme "Eine Mörderin", "Miriams Mutter" oder "Der Millionär". In "Doppelter Einsatz" spielt sie seit 1993 (Ausstrahlung ab 1994) die Kommissarin Sabrina Nikolaidou. )

Eva Herzig
Caroline Behrens
Gerhard Garbers
Bertil Jensen
Jockel Tschiersch
Karl-Heinz Dilba
(Der Schauspieler, Kabarettist, Hörfunksprecher und Autor ist u.a. auch bekannt aus der "Tatort"-Folge "Bienzle und der tiefe Sturz" oder in "Blutige Spur". In zahlreichen "Rosa Roth"-Folgen spielt Jockel Tschiersch die Rolle des Charly Kubik. In dem Kinofilm "Sass" war Jockel Tschiersch ebenso zu sehen wie in vielen weiteren TV-Produktion wie u.a. "Küss mich, Tiger", "Männer sind wie Schokolade" und "36 Stunden Angst".)
Jürgen Janza
Peter Ahlers (Zu sehen war Janza u.a.in Serien wie "Die Männer vom K3", "Tatort", in mehreren "Stahlnetz"-Folgen oder in "Großstadtrevier". Einem breiten Fernsehpublikum ist Jürgen Janza auch bekannt aus "Der kleine Dachschaden" und aus "Das blonde Gift".)
Konstantin Graudus
Mike Lehmann (Er wirkte bisher in über 20 Film- und Fernsehproduktionen mit. Zu sehen war er u.a. in mehreren "Die Männer vom K3"-Folgen und in der TV-Serie "Frauen morden leichter". Dem Fernsehpublikum ist er auch bekannt aus "Derrick", "Das doppelte Lottchen", "Alles außer Mord", "Adelheid und ihre Mörder" sowie über viele Jahre aus "Nicht von schlechten Eltern". Weitere Produktionen: "Tatort - Der Duft des Geldes", "Und morgen geht die Sonne wieder auf", "Das Alibi", "Heimatgeschichten - Zwei süße Früchtchen", "Gnadenlose Bräute", "Curiosity & the Cat", "Zum Glück verrückt - Eine unschlagbare Familie", "Eine öffentliche Affäre" und "Staplerfahrer Klaus - Der erste Arbeitstag" zu sehen.)
Brigitte Böttrich
Renate Wilkerling
Ruby Kossin
Michelle Behrens
Tim Wilde
Viktor GroleckZu seinen Fernsehproduktionen zählen u.a. "Das Glück wohnt hinterm Deich", "Jets - Leben am Limit", "Der Racheengel", "Der Schuss", "Doppelter Einsatz" oder "Der Schutzengel". Im Kino war Wilde in "Der Campus", "Erkan und Stefan", "Sumo Bruno", "LiebesLuder" und "Der Schuh des Manitu" zu sehen. Unter der Regie von Roland Suso Richter spielte er in dem Werbespot für die "Comdirekt-Bank".)
Regie: Thorsten Näter; Drehbuch: Thorsten Näter






Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



01.02.2005 - Doppelter Einsatz

RTL, Dienstag, 01.02.2005, 20:15 - 22:15 Uhr

Doppelter Einsatz - Der Fluch des Feuers (AT: Auf Leben und Tod)

(Krimi/Drama, Deutschland, 2005)

Das Detektivspiel der beiden Jungen Hannes und Tim endet für Tim tödlich, als die beiden Jungs einen echten Juwelendieb beobachten und dabei entdeckt werden. Während Tim das Spiel mit dem Leben bezahlt, stiehlt der kleine Hannes dem Juwelendieb die Beute und kann fliehen. Als Hannes sich schließlich seinem Vater Thomas offenbart, kann auch dieser der Verlockung der Juwelen nicht widerstehen. Thomas taucht mit Hannes unter und versucht in einem lebensgefährlichen Alleingang, die Juwelen zu verkaufen. Doch Sabrina und Caro sind ihm auf der Spur...
Aus dem nächtlichen Detektivspiel der beiden achtjährigen Jungs Hannes Menz und Tim Ditzek wird blutiger Ernst, als sie in einem Parkhaus auf einen tatsächlichen Juwelendieb treffen und von diesem bei ihrem naiven Beschattungsversuch ertappt werden. Während der kleine Tim zu fliehen versucht und von dem Dieb verfolgt wird, stiehlt Hannes die Beute, zwei Hand voll Juwelen, aus dem Wagen des Gangsters. Als die Leiche von Tim Ditzek am nächsten Morgen gefunden wird, übernehmen Sabrina und Caro die Ermittlungen. Der verzweifelte Vater des Jungen, Arno Ditzek, schickt die Kommissarinnen zu Tims Freund Hannes Menz. Doch Hannes behauptet, in der Tatnacht fest geschlafen zu haben. Erst Hannes' Vater, Thomas Menz, kann dem Jungen schließlich das Geständnis entlocken, dass er mit Tim im Parkhaus gewesen ist. Als Thomas Hannes drängt, bei der Polizei auszusagen, fördert Hannes schließlich die Beute zutage, die er in seinem Zimmer versteckt hatte. Doch nun kann Thomas Menz der Verlockung nicht widerstehen: In den kostbaren Juwelen sieht er die Chance, sich endlich gegenüber seiner Familie zu rehabilitieren und eine große Schuld abzutragen. Sieben Jahre zuvor hatte er ohnmächtig vor Angst versagt, als es darum ging, seine Kinder bei einem Wohnungsbrand zu retten. Seine acht Jahre alte Tochter war in den Flammen gestorben. Gemeinsam mit Hannes taucht Thomas unter und versucht in einem lebensgefährlichen Alleingang, die Juwelenbeute auf dem Kiez zu verkaufen...


Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



08.02.2005 - Doppelter Einsatz - Bruderherz

RTL, Dienstag, 08.02.2005, 20:15 - 21:15 Uhr

Doppelter Einsatz - Bruderherz (Wiederholung)

(Krimi/Drama, Deutschland, 2001)


Sabrinas Bruder Hansjörg steckt in großen Schwierigkeiten: Ein Mann, der Hansjörgs Wagen gefahren hat, kommt bei einem Verkehrsunfall ums Leben. Die Ermittlungen der Polizei ergeben, dass Hansjörg mit dem Mann Drogengeschäfte gemacht hat. Sabrina wird von den Ermittlungen gegen ihren Bruder ausgeschlossen, da sie als befangen gilt. Aber auch Ellen kann sich nicht lange um den Fall kümmern, denn das LKA zieht die Ermittlungen an sich. Natürlich lässt Sabrina nicht locker: Sie beschattet ihren Bruder und kann gerade noch verhindern, dass dieser bei einem Drogendeal erschossen wird. Doch zu ihrem Entsetzen muss sie mit ansehen, wie Hansjörg zwei herbeieilende Polizeibeamte kaltblütig umbringt...


Ellen verfolgt im Hafen einen Verkehrsrowdie. Der verfolgte Wagen baut einen schweren Unfall, wobei der Fahrer ums Leben kommt. Eine Halterfeststellung ergibt, dass der Wagen dem Bruder von Sabrina, Hansjörg Nikolaidou, gehört. Aber als Sabrina den Toten identifizieren soll, erkennt sie, dass es sich um einen Fremden handelt. Sabrina sucht nun ihren Bruder und findet ihn schließlich über ein paar Umwege in einem neuen Penthouse. Hansjörg ist offenbar zu Geld gekommen. Er gibt an, den Toten nur flüchtig gekannt und ihm den Wagen geliehen zu haben. Dann wird die Leiche des jungen Dealers Pacco gefunden. Sabrina bekommt den Fall des toten Dealers übertragen, weil sie wegen Befangenheit in Sachen Hansjörg nicht ermitteln darf. Aber sie kümmert sich nicht besonders um diesen Mord und bleibt stattdessen an der Sache mit Hansjörg dran, insbesondere als die Kriminaltechnik herausfindet, dass Hansjörgs Wagen manipuliert wurde. Alles deutet daraufhin, dass der Anschlag Sabrinas Bruder galt. Ellen findet derweil heraus, dass die Beziehung zwischen Hansjörg und dem Toten im Wagen doch intensiver war. Die beiden haben möglicherweise Rauschgiftgeschäfte gemacht. Aber bevor Ellen richtig in den Fall einsteigen kann, zieht Kommissar Lottner vom LKA die Ermittlungen an sich. Hansjörg, der offenbar tatsächlich im großen Stil dealt, verabredet derweil ein Treffen im Tennisstadion mit zwei Helfern des Drogenhändlers Möckel. Möckel ahnt nicht, dass die Beiden Geschäfte auf eigene Rechnung machen, indem sie Neukunden einfach ermorden, das Geld Möckel geben und den Stoff selbst verkaufen. Genau das Gleiche haben sie mit Hansjörg vor. Sabrina, die ihren Bruder beschattet, gelingt es, die geplante Ermordung von Hansjörg gerade noch zu verhindern.

Aber zu ihrem Entsetzen erschießt Hansjörg zwei Polizisten, die am Tatort auftauchen. Sabrina wird von LKA-Leuten festgenommen. Beim Verhör schweigt Sabrina. Am nächsten Morgen wird sie von Jensen beurlaubt. Als Ellen erfährt, dass Hansjörg im Tennisstadion mit einem Gewehr erschossen werden sollte, wird sie hellhörig. Dies ist eine Parallele zum Fall des toten Dealers Pacco. Ein Vergleich der Projektile bringt die Gewissheit, dass es sich um die selbe Waffe handelt. Somit kann Ellen doch wieder ganz legal den Fall weiterverfolgen, ohne in die Kompetenzen des LKA's einzugreifen. Sabrina hat im Moment nur ein Interesse. Sie muss Hansjörg finden, denn er ahnt nicht, dass er im Tennisstadion sterben sollte. Sabrina findet ihn zu Hause, konfrontiert ihn mit dem, was sie weiß und fordert von ihm die ganze Wahrheit: Hansjörg packt endlich aus, und seine Aussage ist eine große Überraschung für Sabrina...
Regie: Uwe Friesner; Drehbuch: Matthias Herbert


Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



15.02.2005 - Doppelter Einsatz

RTL, Dienstag, 15.02.2005, 21:15 - 23:15 Uhr A CHTUNG veränderte STARTZEIT!!!

Doppelter Einsatz - Rache (Wiederholung)

(Krimi/Drama, Deutschland, 2001)

Sabrina Nikolaidou und Ellen Ludwig müssen eine Serie von Bombenanschlägen aufklären, für die das Motiv lange Zeit unklar bleibt. Sabrina Nikolaidou und Ellen Ludwig befinden sich auf dem Weg zu dem in der Rotlichtszene bekannten Kneipier Jochen Klirsch, um ihn wegen eines Falls zu verhören. Doch sie kommen zu spät. In Klirschs Lokal explodiert eine Bombe. Klirsch, sein Bodyguard und Klirschs Pitbull sind sofort tot. Bevor die Ermittlungsarbeiten richtig beginnen, meldet sich auch schon der Bombenleger. Er verlangt mehrere Hunderttaussend Euro, ansonsten werde er eine weitere Bombe im Hamburger Rathaus zünden. Eine erste Geldübergabe platzt, und die Kommissarinnen werden zur Villa von Dr. Gerlach gerufen. Hier konnte eine Bombe gerade noch rechtzeitig entschärft werden. Die Ermittlungen ergeben zwar, dass Dr. Gerlach und Klirsch sich kannten, aber ein direkter Zusammenhang zwischen den beiden Attentaten ist nicht zu erkennen. Dann meldet sich der Erpresser mit neuen Instruktionen. Sabrina Nikolaidou wird von ihm zu einer weiteren Geldübergabe in ein Hochhaus bestellt, während Ellen Ludwig gleichzeitig über eine elektronische Nachricht auf das Dach eines anderen Hochhauses gelotst wird. Von hier aus muss sie mit ansehen, wie eine Bombe in einem Bürohaus explodiert. Ellen nimmt an, dass sich Sabrina in Todesgefahr befindet. Das ist aber nicht der Fall, denn Sabrina ist ganz woanders. Dort gelingt es ihr und Dilba, den vermeintlichen Erpresser zu fassen. Ziemlich schnell wird allerdings klar, dass es sich bei dem Festgenommen nur um einen Trittbrettfahrer handelt. Der Bombenleger läuft also noch immer frei herum. Doch nun finden Sabrina und Ellen endlich einen Anhaltspunkt: Alle Opfer besaßen einen Pitbull...


Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



22.02.2005 - Doppelter Einsatz - Das Alibi

RTL, Dienstag, 22.02.2005, 20:15 - 22:15 Uhr

Bei der Suche nach der Beute aus einem Raubüberfall entdeckt die Polizei im Schlamm eines Kanals eine alte Schusswaffe, mit der 1970 der Rotlichtboss Lembke erschossen wurde. Ellen und Sabrina bemühen sich, den Fall trotz der mittlerweile vergangenen Zeit noch aufzuklären. Bei den Untersuchungen entdeckt Ellen eine fragwürdige Zeugenaussage ihres Vaters, der damals als Polizist auf St. Pauli Dienst tat. Als sie weiterforscht, muss sie zu ihrem Erschrecken feststellen, dass ihr Vater nicht der vorbildliche Gesetzeshüter war, für den sie ihn immer gehalten hatte...


Schwerer Raubüberfall in einem Juweliergeschäft! Sabrina und Ellen verfolgen den Täter. Es gelingt ihnen sehr bald, den Räuber Hardecke zu stellen, aber die Beute bleibt verschwunden. Hardecke behauptet, er habe sie auf der Flucht in ein Fleet geworfen, weil ihm seine Tat sinnlos erschien. Obwohl Sabrina und Ellen die Geschichte Hardeckes nicht recht glauben können, suchen Taucher an der bezeichneten Stelle nach der Beute. Die Polizei findet das Geld nicht, aber sie entdeckt bei der Suche im Schlamm des Kanals ein altes Motorrad. In der Satteltasche steckt eine seltene russische Pistole, die mit dem ungeklärten Mordfall Lembke in Verbindung steht. Lembke war eine Kiezgröße, die vor 30 Jahren erschossen wurde. Wenn es dem KK 15 gelingen würde, diesen spektakulären Fall von 1970 aufzuklären, wäre das eine Sensation. Für Ellen hat dieser Mordfall noch eine ganz andere Dimension. Bei ihren Recherchen stößt sie auf eine Aussage ihres Vaters, der damals als Polizist im Milieu undercover ermittelte. Er gab zu Protokoll, die damals Hauptverdächtigen zur Tatzeit in einer Pokerrunde gesehen zu haben. Doch die Beobachtungen einer neuen Zeugin widersprechen dieser Aussage. Für Ellen wird dieser Fall zu einer schmerzlichen Auseinandersetzung mit der Vergangenheit, denn sie findet heraus, dass ihr Vater ein Verhältnis mit der Prostituierten Karin hatte, die in den Fall involviert war. Von dem Fehltritt ihres Vaters existieren kompromittierende Fotos, die heimlich aufgenommen wurden. Ellen stellt ihren Vater zur Rede, und es kommt zu einer heftigen Auseinandersetzung. Während dessen gehen die Ermittlungen weiter. Sabrina und Ellen stoßen bei der Aufklärung auf neue Fakten und Zeugen. Sie ermitteln zwei Tatverdächtige: Bauer, ein ehemaliger Zuhälter, der mittlerweile in der geschlossenen Psychiatrie untergebracht ist, und Hollmann, eine alternde Rotlichtgröße. Beide schieben sich den Mord gegenseitig zu. Auch Hollmann, der Ellens Vater kannte, deutet an, dass ihr Vater eine enge Verbindung zum Milieu hatte. Nachdem neue Fakten auf dem Tisch sind, steht Ellen vor einer schmerzlichen Erkenntnis: Ihr Vater war erpressbar. Alles spricht dafür, dass er die Mörder Lembkes mit einem falschen Alibi gedeckt hat. Aufgewühlt durchsucht sie ihr Elternhaus nach weiteren Hinweisen. Dort wird sie von ihrer Mutter überrascht, die ihr gesteht, von dem damaligen Verhältnis ihres Mannes mit Karin zu wissen. Ellen weiß nicht, wie sie mit der Situation umgehen soll und vertraut sich endlich ihrer Kollegin und Freundin Sabrina an. Sie steht vor der Entscheidung, ihre Erkenntnisse an ihren Chef weitergeben zu müssen. Als sie ihren Vater mit den Ermittlungsergebnissen konfrontiert, schwört er, die Wahrheit gesagt zu haben. Nie habe er eine falsche Aussage gemacht. Und nur sie könne den fehlenden Beweis finden...


Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



01.03.2005 - Doppelter Einsatz - Verhängnis

RTL, Dienstag, 01.03.2005, 20:15 - 22:15 Uhr [Erstsendung: 16.01.2001]

Max Seiler freut sich auf das gemeinsame Kind, das er und seine Freundin Johanna bald erwarten. Doch dann gesteht ihm ein fremder Mann einen Mord. Max wendet sich an die Kripobeamtinnen Sabrina und Ellen. Die beiden Kommissarinnen bekommen schließlich Hinweise auf einen gewissen Ulrich Kemp, den ein dunkles Geheimnis umgibt, in das - wie sich herausstellt - auch Max Seiler verstrickt ist...

Max Seiler und seine Freundin Johanna erwarten ein Kind. Max freut sich überschwänglich auf den nahenden Termin der Entbindung. Doch sein sorgloses Leben nimmt eine verhängnisvolle Wendung, als ihm plötzlich ein wildfremder Mann einen Mord gesteht. Max wendet sich an Sabrina und Ellen. Tatsächlich passen einige Details aus dem rätselhaften Geständnis zu einem Fall, der die Hauptkommissarinnen gerade beschäftigt. Eine 54 Jahre alte Verkäuferin wurde ermordet. Das Motiv für die Tat ist unklar. Der wildfremde Mann, der Max Seiler einen Mord gestand, heißt Ulrich Kemp und trägt ein dunkles Geheimnis mit sich. Kemp treibt planlos, wie es zunächst scheint, über den Kiez, sucht sich einen Unterschlupf in einer Absteige, wirkt verstört und nervös und begeht schließlich einen weiteren Mord. Diesmal ist sein Opfer eine junge Prostituierte. Die Parallelen im Tathergang machen Sabrina und Ellen klar, dass sie es mit ein und demselben Täter zu tun haben, mit einem Psychopathen, der noch nicht erkennen lässt, nach welchem System er seine Opfer auswählt. Sabrina und Ellen stehen unter Druck. Da bringt sie ein vager Hinweis auf Kemps Spur, und es gelingt ihnen, Kemp in seiner Absteige zu überwältigen. Max Seiler wird aufs Kommissariat gebeten, um dort in einer Gegenüberstellung Kemp zu identifizieren. Während Max noch in einem der Büros wartet, findet er einen Hinweis darauf, dass er selbst ein Teil der düsteren Geschichte von Ulrich Kemp ist. Und zu Sabrinas und Ellens Überraschung behauptet er kurz darauf bei der Gegenüberstellung, er habe Kemp noch nie gesehen. Sabrina und Ellen müssen Ulrich gehen lassen. Ein entscheidender Hinweis, der Kemp belastet, erreicht sie kurz darauf. Doch als sie daraufhin zu ihm nach Hause fahren, um ihn festzunehmen, finden sie dort nur die blutigen Spuren, die den Anfang seiner mörderischen Reise markieren. Kemp muss schon Tage zuvor seine Frau und ihren Liebhaber getötet haben, eine Tat, die offenbar seinen Höllentrip auslöste. Während die Fahndung nach Ulrich Kemp läuft, findet Max zu seinem großen Erschrecken heraus, dass Ulrich Kemp sein Bruder ist...


Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



08.03.2005 - Doppelter Einsatz - Blackout

RTL, Dienstag, 08.03.2005, 20:15 - 22:15 Uhr [Erstsendung: 06.02.2001]

Regie: Nina Grosse; Drehbuch: Christina Sothmann
Ellen Ludwig wird zum Schutz des Kronzeugen Rautenberg eingesetzt, der gegen eine Kiezgröße in einem Mordfall aussagen will. Ellen, die zurzeit seelisch etwas labil ist und Rautenberg von der Schule her kennt, geht mit dem attraktiven Mann eine Affäre ein, was sich auf tragische Weise auf ihre Arbeit auswirkt...


Zwei Einsätze in einer Nacht halten die Frauen vom KK15 in Atem: In Ellens Nachbarschaft löscht ein Mann seine Familie aus und erschießt sich dann selbst - aus Eifersucht, wie sich später herausstellt. Auf dem Kiez fliegt ein Gastwirt mit seinem Lokal in die Luft. Sein Freund und Partner Tomas Rautenberg entgeht dem Anschlag nur knapp. Für ihn ist klar: Der Urheber des Anschlages kann nur Robert Seelig gewesen sein, stadtbekannte Kiezgröße und Drogenhändler. Rautenberg, selbst mit Seelig in Kokaingeschäfte verstrickt, stellt sich der Polizei als Kronzeuge zur Verfügung. Das Familiendrama hat Ellen viel mehr erschüttert, als sie zugeben will. KK15-Chef Jensen zieht seine Mitarbeiterin deshalb von dem Fall ab. Als er sie stattdessen mit dem Schutz des Kronzeugen beauftragt, nimmt das Verhängnis seinen Lauf. Ellen erkennt in dem Mann einen ehemaligen Mitschüler. Allein mit Rautenberg verliert die Kommissarin unter dem Einfluss ihres traumatischen Erlebnisses ihre professionelle Distanz. Auf der Suche nach Trost beginnt sie eine Affäre mit Rautenberg. Doch ihr Blackout hat fatale Folgen: Sie schießt auf einen Kollegen und verletzt ihn lebensgefährlich.

Unterdessen ist der Kiezpate Robert Seelig aus der Untersuchungshaft geflohen. Er setzt seine rechte Hand, Karsten Dubois, auf den Kronzeugen an. Als Ellen von Jensen zur Rede gestellt wird, verschweigt sie aus Scham die Wahrheit. Doch sie trägt schwer an ihrer Schuld, umso mehr, als der angeschossene Kollege stirbt. Jensen suspendiert sie vom Dienst. Ihrer Kollegin Sabrina kommt die ganze Geschichte spanisch vor. Sie geht der Sache nach und stößt auf Ellens Geheimnis. Als sich der tote Polizist als Scherge Robert Seeligs entpuppt, scheint Ellen rehabiliert. Doch Sabrina kennt die ganze Wahrheit. Sie stellt Ellen wütend und enttäuscht zur Rede. Als Jensen die blonde Kommissarin ahnungslos wieder in Dienst nimmt und sie erneut mit Rautenbergs Schutz betraut, versuchen beide Frauen vergeblich, das zu verhindern. Ellen ist fest entschlossen, keinen weiteren Fehler zu begehen. Inzwischen findet Sabrina Indizien dafür, dass Rautenberg seinen Freund getötet hat. Ellens Liebhaber für eine Nacht steht als mutmaßlicher Mörder da. Dieses Mal bewahrt Ellen kühlen Kopf und tut das einzig Richtige: Sie verhaftet Rautenberg. Doch Seeligs Leute sind auf ihrer Spur und bringen die beiden in ihre Gewalt. Während Ellen und Rautenberg in Todesgefahr schweben, führen die Ermittlungen Sabrina zu Seeligs Lebensgefährtin Lydia Dubois...





Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



20.03.2005 Signs - Zeichen

20:15 - 22:30 Uhr, Sender: Pro7

Farmer Mel Gibson entdeckt geheimnisvolle Kreise im Kornfeld und hält sie für Boten des nahen Weltungergangs. Mysterythriller von M. Night Shyamalan ("The Sixth Sense")

"Ich glaube, das war Gott." Für den kleinen Morgan (Rory Culkin) besteht kein Zweifel: Die riesigen Kreise im Maisfeld stammen nicht von Menschenhand. Sein Vater Graham (Mel Gibson) will davon nichts wissen. Seit dem Unfalltod seiner Frau hat der Priester den Glauben verloren und lebt mit seinem Bruder Merrill (Joaquin Phoenix) und seinen Kindern Morgan und Bo (Abigail Breslin) auf einer Farm. Doch die unheimlichen Zeichen mehren sich: Das Babyfon empfängt seltsame Botschaften, und der Hund verhält sich immer merkwürdiger. Als das Fernsehen die Landung von Ufos zeigt, verrammelt Graham Fenster und Türen... "The Sixth Sense"-Regisseur Shyamalan spielt geschickt mit den Erwartungen der Zuschauer. Er entfesselt keinen "Krieg der Welten", sondern zelebriert ein Kammerspiel der Eingeschlossenen und erzeugt Grusel durch Dinge, die man ahnt, aber nicht sieht.




Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



Ein Fall für Zwei - 21. April 2005

Donnerstag, 21. April 2005

23.00-0.00Uhr, Sender: ORF2

Ein Fall für zwei
Krimiserie, Deutschland, 1992
Das Attentat

Krimiserie, Deutschland, 1992
Regie:
Michael Gutmann
Buch:
Oliver Stritzel und Michael Gutmann
Mit:
Rainer Hunold (Dr. Franck)
Claus Theo Gärtner (Matula)
Despina Pajanou (Catarina May)
Robert Giggenbach (Karl Liebeck)
Sabine von Maydell (Ilona Liebeck)
Dieter Landuris

Fernsehregisseur Karl Liebeck blickt auf ein abwechslungsreiches Leben zurück. Kurz vor dem Erscheinen eines Buches, das seine Erlebnisse mit den 'Halbgöttern' der Unterhaltungsbranche schildert, dringen Einzelheiten daraus an die Öffentlichkeit. Die Sängerin Catarina May geht zu Dr. Franck, um sich juristisch zur Wehr zu setzen. Gleichzeitig engagiert der Verleger des Buches wegen eines anonymen Drohbriefs Privatdetektiv Matula als Leibwächter für seinen Autor.



Doppelter Einsatz - Kleine Fische - Folge 2



Mittwoch, 12. Oktober 2005

22.50-23.40 Uhr,
Sender: ORF1
VPS: 23.05

Kleine Fische
Krimiserie, Deutschland, 1994, Folge 2
Regie:
Peter Keglevic
Mit:
Eva Scheurer (Kommissarin Vicky Siebert)
Despina Pajanou (Kommissarin Sabrina Nikolaidou)
Gerhard Garbers (Hauptkommissar Jensen)
Jürgen Janza (Ahlers)
Vadim Glowna (Bluhm)
Florian Heiden (Mario)
Um sich den Traum vom eigenen Schiff erfüllen zu können, hat sich eine Jugendbande auf kleinere Raubzüge spezialisiert. Eines Tages erleichtert Tipsi, die Schwester des Bandenführers, den Großhehler Bluhm um einige kostbare Steine. Obwohl niemand Anzeige erstattet, erfahren Vicky und Sabrina davon. Außerdem haben sie die kleine Diebin bei ihrer Flucht aus dem Laden beobachtet. Jetzt schweben sie und die anderen Kinder in größter Gefahr.


Doppelter Einsatz - Falsche Freunde - Folge 3



23.15-0.05 Uhr
Sender: ORF1
Falsche Freunde
Krimiserie, Deutschland, 1994, Folge 3
Regie:
Peter Keglevic
Mit:
Eva Scheurer (Kommissarin Vicky Siebert)
Despina Pajanou (Kommissarin Sabrina Nikolaidou)
Gehard Garbers (Hauptkommissar Jensen)
Jürgen Schornagel
Heide Grübl
Rüdiger Joswig
Ole Puppe
Sven Riemann
Der junge Kalle hat sich in die Türkin Özay verliebt. Die Beziehung wird von dem Jugendlichen verheimlicht, weil er Mitglied einer rechtsradikalen Bande ist. Eines Abends wird die junge Türkin von 'Schlosser', einem Mitglied von Kalles Gruppe, überfallen und vergewaltigt. Am nächsten Tag wird 'Schlosser' tot aufgefunden.


Doppelter Einsatz: Mord auf dem Stundenplan



Mittwoch, 9. November 2005

22.25-0.00 Uhr,
Sender: ORF1
Doppelter Einsatz: Mord auf dem Stundenplan
Krimireihe, Deutschland, 2004, 91 min
VPS: 22.24
Klickt hier für mehr Infos zumMovie Inhalt und Storyfotos


Doppelter Einsatz: Gefährliche Liebschaft



Mittwoch, 16. November 2005

22.05-23.40 Uhr,
Sender: ORF1
Doppelter Einsatz: Gefährliche Liebschaft
Krimireihe, Deutschland, 2004, 91 min
Klickt hier für mehr Infos und Storyfotos

Wiederholung der Folge am:
Donnerstag, 17. November 2005
1.55-3.25 Uhr,
Sender: ORF1
Doppelter Einsatz: Gefährliche Liebschaft
Krimireihe, Deutschland, 2004, 91 min


Lockwood Desert, Nevada

Sa/So, 19.11.2005
00:45 02:00 Uhr
Sender: Bayern
'Gibst du mir einen aus?', liest der arbeitslose Christian Land, Mitte 20, schon zum dritten Mal auf dem Zettel, den ihm die Frau am Nachbartisch zugeschoben hat, er sieht ihr halb leeres Glas und fragt: 'Warum sollte ich?' Statt einer Antwort ein neuer Zettel auf dem Tisch mit nur drei Worten: 'Ich liebe dich.' Land ist völlig verwirrt und schickt einen hilflosen Blick zum Mann am Tresen. Ein letzter Zettel folgt: 'Vergiss es. Du verstehst sowieso nichts davon.'

Als Land irritiert aufschaut, steht die Frau direkt vor ihm, legt einen Schlüssel und einen Packen zerknüllter Dollarnoten auf den Tisch und sagt: 'Du zahlst. Der Schlüssel gehört zu meiner New Yorker Wohnung. Du kannst sie haben, wenn du willst.' Land beobachtet fassungslos, wie sie das Lokal verlässt, betrachtet den Schlüssel für Lockwood 1340, New York, als ein gellender Schrei und das Geräusch eines scharf bremsenden Autos zu hören ist. Land findet die junge Frau tot auf der Straße, direkt vor der Kühlerhaube eines schweren Wagens.

Einige Tage später betritt Christian das Land seiner Träume - den Boden der USA. In einem kleinen Koffer befindet sich das sorgfältig geglättete Dollarbündel, ein wenig Wäsche und der Schlüssel zum Appartement der Toten. Der Auftakt auf der Queensboro Bridge ist spektakulär und unerfreulich. Er wird überfallen, Geld und Schlüssel sind weg. Doch das ist nur der Anfang einer abenteuerlichen Reise, die Wochen später - nach einer Kette von Reinfällen und Überraschungen, seltsamen und komischen Begegnungen bei der Überführung eines Autos - in einem öffentlichen Haus in der Wüste Nevadas ihr überraschendes Ende findet.

Hans Noevers ungewöhnliches Road Movie erhielt den Bayerischen Filmpreis 1987 als bester Low-Budget-Spielfilm und den Filmpreis der Stadt Hof. In der Titelrolle des Christian Land begeisterte Tobias Hösl - Jahrgang 1961 - inzwischen zum auch international gefragten TV-Star aufgestiegen. Seine Partnerin ist die gebürtige Griechin Despina Pajanou, die als Kommissarin die Krimiserie 'Doppelter Einsatz' seit 10 Jahren entscheidend prägt und an der Spitze hält.

Mit 'Lockwood Desert, Nevada' schrieb und inszenierte Hans Noever eine 'weitgehend gelungene Mischung aus Road Movie und modernem Märchen, die das amerikanische Leben durch die scheinbar naive Haltung (der Hauptperson) teilweise treffsicher beobachtet' (Lexikon des Internationalen Films). 'Hans Noever gehört zu den wenigen Regisseuren/Filmemachern des neuen deutschen Films, die sich ihre Stoffe außerhalb des Beziehungskisten-Kinos der Bundesrepublik suchen' (Fischer Filmalmanach 1990).


03.12.2005 - Doppelter Einsatz

ORF1, Samstag 03.12.2005, 02:05 - 03:35 Uhr

Doppelter Einsatz - Der Fluch des Feuers (AT: Auf Leben und Tod)

(Krimi/Drama, Deutschland, 2005)

Das Detektivspiel der beiden Jungen Hannes und Tim endet für Tim tödlich, als die beiden Jungs einen echten Juwelendieb beobachten und dabei entdeckt werden. Während Tim das Spiel mit dem Leben bezahlt, stiehlt der kleine Hannes dem Juwelendieb die Beute und kann fliehen. Als Hannes sich schließlich seinem Vater Thomas offenbart, kann auch dieser der Verlockung der Juwelen nicht widerstehen. Thomas taucht mit Hannes unter und versucht in einem lebensgefährlichen Alleingang, die Juwelen zu verkaufen. Doch Sabrina und Caro sind ihm auf der Spur...
Aus dem nächtlichen Detektivspiel der beiden achtjährigen Jungs Hannes Menz und Tim Ditzek wird blutiger Ernst, als sie in einem Parkhaus auf einen tatsächlichen Juwelendieb treffen und von diesem bei ihrem naiven Beschattungsversuch ertappt werden. Während der kleine Tim zu fliehen versucht und von dem Dieb verfolgt wird, stiehlt Hannes die Beute, zwei Hand voll Juwelen, aus dem Wagen des Gangsters. Als die Leiche von Tim Ditzek am nächsten Morgen gefunden wird, übernehmen Sabrina und Caro die Ermittlungen. Der verzweifelte Vater des Jungen, Arno Ditzek, schickt die Kommissarinnen zu Tims Freund Hannes Menz. Doch Hannes behauptet, in der Tatnacht fest geschlafen zu haben. Erst Hannes' Vater, Thomas Menz, kann dem Jungen schließlich das Geständnis entlocken, dass er mit Tim im Parkhaus gewesen ist. Als Thomas Hannes drängt, bei der Polizei auszusagen, fördert Hannes schließlich die Beute zutage, die er in seinem Zimmer versteckt hatte. Doch nun kann Thomas Menz der Verlockung nicht widerstehen: In den kostbaren Juwelen sieht er die Chance, sich endlich gegenüber seiner Familie zu rehabilitieren und eine große Schuld abzutragen. Sieben Jahre zuvor hatte er ohnmächtig vor Angst versagt, als es darum ging, seine Kinder bei einem Wohnungsbrand zu retten. Seine acht Jahre alte Tochter war in den Flammen gestorben. Gemeinsam mit Hannes taucht Thomas unter und versucht in einem lebensgefährlichen Alleingang, die Juwelenbeute auf dem Kiez zu verkaufen...


Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



03./04.01.2006 - Beim nächsten Mann ...

Dienstag, 03./04.01.2006
Sender: ARD
00:20 - 01:55 Uhr

Beim nächsten Mann wird alles anders
Deutschland 1988

Ist die 'Ewigkeit der Sinnlichkeit' eine Illusion? Und was sagt Hegels 'Phänomenologie des Geistes' über Trennungen? Mit ähnlich tief schürfenden Fragen setzt sich die ambitionierte, lebhafte Berliner Filmstudentin Constanze Wechselburger (Antje Schmidt) zwischen Seminar und Szenekneipe vorzugsweise auseinander. Der jungen Frau haben es die Theorien des 36-jährigen Dozenten Gottfried Schachtschnabel (Volkert Kraeft) angetan, eines begnadeten Schwaflers, der seine Studentinnen mit Hilfe von Karl Marx verführt, die bürgerliche Institution der Ehe anprangert und bei jeder Gelegenheit den Begriff 'per se' anbringt. Sagen wir, wie in: 'Der Intellektuelle ist per se sensibel'. Weniger intellektuell und schon gar nicht sensibel erscheint dagegen Constanzes aktueller Lebensabschnittsbegleiter Albert Auerbach (Dominic Raacke), Dermatologe von Beruf und Pedant aus Berufung. Ihr bohèmehafter Lebensstil und seine Bürgerlichkeit wollen nicht recht zusammenpassen. Und als Alberts Unmut über Constanzes schlamperte Genialität wieder einmal zum Streit führt, wirft sie ihn aus der gemeinsamen Wohnung. Mit der Absicht im Hinterkopf, den nicht ganz abgeneigten Gottfried zu verführen. Als Constanze aufgeht, dass der selbst ernannte Feminist nicht nur verheiratet ist, sondern nebenbei mit ihrer besten Freundin Julia (Despina Pajanou) ein Verhältnis hat, gerät sie in eine Sinnkrise
Schauspieler: Antje Schmidt (Constanze Wechselburger)
Volker Kraeft (Gottfried Schachtschnabel)
Dominic Raacke (Albert Auerbach)
Despina Pajanou (Julia)
Billie Zöckler (Birgit)
Petra Zieser (Sieglinde)
Stephan Schwartz (Wolf Dietrich)
Andrea Heuer (Beate)
Jophi Ries (Joschi)
Regie: Xaver Schwarzenberger Drehbuch: Stefan Lukschy, Gundolf S. Freyermuth Original Buch: Eva Heller Kamera: Xaver Schwarzenberger Musik: Schlager der 50er-Jahre


05.01.2006 - DE Schatten der Vergangenheit

Donnerstag, 05.01.2006
Sender RTL
20:15 - 22:15 Uhr

Doppelter Einsatz
Schatten der Vergangenheit
Deutschland 2005

Als Sabrina aus dem Urlaub zurückkommt, muss sie feststellen, dass das KK15 einen neuen Chef hat, mit dem sie sich natürlich prompt anlegt. Allerdings scheint sie mit ihrer Abneigung gegen den Neuen allein auf weiter Flur zu stehen. Sören Baumann, so heißt er, hat es inzwischen geschafft, das Revier ziemlich umzukrempeln und 'frischen Wind', in den Laden zu bringen. Sabrina hält das eher für einen Sturm im Wasserglas und versucht die Kollegen davon zu überzeugen, dass früher alles besser war.

Sabrina empfindet die neue Arbeitsatmosphäre als kalt und fühlt sich entsprechend unwohl. Umso begeisterter ist sie, als sie bei den Ermittlungen zu einem Mordfall eine alte Bekannte trifft. Anna, eine Ex-Prostituierte, die sich gerade mit Mark Roda, einem reizenden Mann, verlobt hat, der zudem auch noch klug und erfolgreich ist. Die beiden nehmen Sabrina mit auf eine Feier, wo Sabrina Marks Freunde kennen lernt. Die ausgelassene Fröhlichkeit dieser Leute ist genau das, was Sabrina im Moment gefehlt hat. Einziger Misston: Anna hat sich bisher nicht getraut, ihrem Verlobten von ihrer Vergangenheit zu erzählen. Sabrina redet ihr ins Gewissen, beschwört sie, ihr neues Leben nicht mit einer Lüge zu beginnen. Aber Anna hat Angst vor Marks Reaktion.

Während Sabrina am nächsten Tag versucht, ein 'vernünftiges' Gespräch mit ihren Kollegen zu führen, macht sie eine erschreckende Feststellung. Anna trifft sich offensichtlich mit ihrem ehemaligen Zuhälter Boris, und es sieht ganz so aus, als ob er sie für seine Zwecke einspannen will. Als Sabrina nachbohrt, stellt sie fest, dass Boris Anna erpresst. Er will, dass sie Marks Alarmanlage für ihn ausschaltet, damit er dessen Kunstsammlung rauben kann.
Sabrina schafft es zwar, den Raub zu verhindern, aber Anna wird von Boris entführt. Und da Sabrina auf den Überwachungskameras zu sehen ist, erfährt ihr neuer Chef, dass sie von dem geplanten Raub wusste, ohne ihre Kollegen zu informieren.

Sabrina wird vom Dienst suspendiert und ist plötzlich auf sich selber gestellt. Als sie mitbekommt, dass Boris von Annas Verlobtem ein Lösegeld für die Freilassung von Anna fordert, hängt sie sich an ihn, um Boris bei der Geldübergabe zu stellen.
Es gelingt ihr zwar zu verhindern, dass Boris mit dem Geld entkommt, aber obwohl die Kollegen vom KK15 ihr zu Hilfe kommen, gerät sie nun selber in Gefangenschaft.

Alle Kollegen des KK15 arbeiten zusammen, um sie zu befreien. Leider weigert sich Mark, Annas Verlobter, mit den Beamten zu kooperieren. Er will die nächste Geldübergabe allein über die Bühne bringen.
Das erschreckt Caro vor allem deshalb, weil sie inzwischen begriffen hat, dass hinter den Raubzügen und der Erpressung etwas ganz anderes steht: Boris hat den Auftrag, Mark zu töten, der Raubzug und die Entführung dienen nur zur Tarnung. Und Boris, der immer noch an Anna hängt, ist nur zu gerne bereit, die Tat auszuführen.

Heinrich Schmieder (Sören Baumann)
Henny Reents (Anna)
Gastauftritt

Felix Vörtler (Boris)
Gastauftritt

Leonard Lansink (Mark Roda)
Gastauftritt

Drehbuch: Thorsten Näter
Schauspieler:
Despina Pajanou (Sabrina Nikolaidou)
Dem breiten Fernsehpublikum wurde sie 1981 als 'Rosza' in Bernhard Sinkels Mehrteiler 'Die Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull' bekannt. Der ganz große Durchbruch kam 1985 mit dem Politthriller 'Gambit', in dem sie als engagierte Journalistin zu sehen war. Despina Pajanou spielte in vier 'Tatort'-Produktionen, sowie in zahlreichen Fernsehserien wie 'Mit Leib und Seele', 'Der Fahnder', ' ....

Eva Herzig (Caroline Behrens)
Die Österreicherin war von 1991 bis 1997 Ensemblemitglied des Wiener Burgtheaters und spielte in Bühnenklassikern wie 'Baal', 'Romeo und Julia', 'Die Dreigroschenoper' oder im 'Urfaust' mit. Kinoauftritte hatte sie in 'Tödliche Liebe', 'Der Unfisch' und 'Holgi - Der böseste Junge der Welt'. Fernsehzuschauern ist die Wahlberlinerin durch mehreren TV-Produktionen bekannt. Eva Herzig war u.

Jockel Tschiersch (Karl-Heinz Dilba)
Der Schauspieler, Kabarettist, Hörfunksprecher und Autor ist u.a. auch bekannt aus der 'Tatort'-Folge 'Bienzle und der tiefe Sturz' oder in 'Blutige Spur'. In zahlreichen 'Rosa Roth'-Folgen spielt Jockel Tschiersch die Rolle des Charly Kubik. In dem Kinofilm 'Sass' war Jockel Tschiersch ebenso zu sehen wie in vielen weiteren TV-Produktion wie u.

Konstantin Graudus (Mike Lehmann)
Er wirkte bisher in über 20 Film- und Fernsehproduktionen mit. Zu sehen war er u.a. in mehreren 'Die Männer vom K3'-Folgen und in der TV-Serie 'Frauen morden leichter'. Dem Fernsehpublikum ist er auch bekannt aus 'Derrick', 'Das doppelte Lottchen', 'Alles außer Mord', 'Adelheid und ihre Mörder' sowie über viele Jahre aus 'Nicht von schlechten Eltern'. Weitere Produktionen.

Jürgen Janza (Peter Ahlers)
Zu sehen war Janza u.a.in Serien wie 'Die Männer vom K3', 'Tatort', in mehreren 'Stahlnetz'-Folgen oder in 'Großstadtrevier'. Einem breiten Fernsehpublikum ist Jürgen Janza auch bekannt aus 'Der kleine Dachschaden' und aus 'Das blonde Gift'.



Foto Copyright RTL

Schatten der Vergangenheit

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



12.01.2006 - DE Spurlos verschwunden

Donnerstag, 12.01.2006
Sender: RTL,
20:15 - 22:15 Uhr

Doppelter Einsatz
Spurlos verschwunden
Deutschland 2005

Am Rande der Stadt läuft eine schwer verletzte Frau in die Arme einer Polizeistreife. Sie ist verwirrt und kennt nur ihren Namen: Patrizia Kamoun. Sie stirbt an ihren schweren Schussverletzungen bevor ihr die Polizisten helfen können. Sabrina und Caro stehen vor einem Rätsel. Denn offiziell lebt die Frau schon lange nicht mehr: Sie war vor sechs Jahren spurlos verschwunden und wurde vor einem Jahr für tot erklärt. Die einzige Spur führt zu Jochen Michelsen, dem Mann von Patrizias bester Freundin Katharina Michelsen, die damals mit ihr verschwunden ist. Als Sabrina und Caro Jochen Michelsen aufsuchen, befindet er sich in Therapie und versucht gerade, über den Verlust seiner Frau hinweg zu kommen. Gegen Sabrinas Willen bittet Caro Michelsen um Hilfe. Er zeigt ihnen sein größtes Geheimnis, seine Suchzentrale. Akribisch hat er dort alle Informationen über das Verschwinden seiner Frau gesammelt. Tatsächlich finden die Ermittlerinnen mit seiner Hilfe einen Tatverdächtigen: Karl Grauwendner, Bordellbesitzer alter Schule und ein gefährlicher Mann. Vor vielen Jahren hat Patrizia Kamoun in seiner Bar als Tänzerin gearbeitet. Sabrina und Caro lassen Grauwendner verhaften und seine Bar durchsuchen. Sie finden eine Reihe von Indizien, die ihren Verdacht untermauern. Grauwendner scheint Patrizia Kamoun gefoltert und getötet zu haben. Doch die Frage nach dem Motiv bleibt unbeantwortet. Nun will auch Jochen Michelsen, der inzwischen wieder vollkommen von seinem Suchwahn infiziert ist, mit dem Mann sprechen. Er erhofft sich von Grauwendner Auskunft über das Schicksal seiner Frau. Die Situation eskaliert. Michelsen verschafft sich gewaltsam Zutritt zu Grauwendner. Der Bordellbesitzer weiß sofort, wen er vor sich hat und kommt auf einen teuflischen Plan: Er wird Michelsen verraten, was mit seiner Frau damals vor sechs Jahren passiert ist, wenn dieser im Gegenzug Beweismittel verschwinden lässt, die ihm gefährlich werden könnten. In seiner Verzweiflung lässt sich Michelsen auf den Plan ein. Sabrina, die bereits etwas ahnt, folgt ihm. Sie kommt jedoch zu spät. Michelsen schmeißt die Tatwaffe an einer tiefen Stelle in die Elbe. Das einzige konkrete Beweismittel, das Grauwendner hätte überführen können, ist vernichtet. Caro will sich mit dem Scheitern nicht abfinden und rekonstruiert die Vergangenheit. Sie findet heraus, was damals wirklich vor sechs Jahren passiert ist: Patrizia Kamoun und Katharina Michelsen haben Grauwender 1,2 Millionen Mark gestohlen und sich ins Ausland abgesetzt. Sie sind zurückgekommen, um ihre nun wertlosen Scheine in Euro zu tauschen. Dabei sind sie Grauwendner in den Arm gelaufen, der nun Rache geübt hat: Patrizia Kamoun wurde getötet, Katharina Michelsen hält sich versteckt. Und Caro weiß auch, wo.

Schauspieler:
Despina Pajanou (Sabrina Nikolaidou)
Dem breiten Fernsehpublikum wurde sie 1981 als 'Rosza' in Bernhard Sinkels Mehrteiler 'Die Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull' bekannt. Der ganz große Durchbruch kam 1985 mit dem Politthriller 'Gambit', in dem sie als engagierte Journalistin zu sehen war. Despina Pajanou spielte in vier 'Tatort'-Produktionen, sowie in zahlreichen Fernsehserien wie 'Mit Leib und Seele', 'Der Fahnder', ' ....

Eva Herzig (Caroline Behrens)
Die Österreicherin war von 1991 bis 1997 Ensemblemitglied des Wiener Burgtheaters und spielte in Bühnenklassikern wie 'Baal', 'Romeo und Julia', 'Die Dreigroschenoper' oder im 'Urfaust' mit. Kinoauftritte hatte sie in 'Tödliche Liebe', 'Der Unfisch' und 'Holgi - Der böseste Junge der Welt'. Fernsehzuschauern ist die Wahlberlinerin durch mehreren TV-Produktionen bekannt. Eva Herzig war u.

Jockel Tschiersch (Karl-Heinz Dilba)
Der Schauspieler, Kabarettist, Hörfunksprecher und Autor ist u.a. auch bekannt aus der 'Tatort'-Folge 'Bienzle und der tiefe Sturz' oder in 'Blutige Spur'. In zahlreichen 'Rosa Roth'-Folgen spielt Jockel Tschiersch die Rolle des Charly Kubik. In dem Kinofilm 'Sass' war Jockel Tschiersch ebenso zu sehen wie in vielen weiteren TV-Produktion wie u.

Konstantin Graudus (Mike Lehmann)
Er wirkte bisher in über 20 Film- und Fernsehproduktionen mit. Zu sehen war er u.a. in mehreren 'Die Männer vom K3'-Folgen und in der TV-Serie 'Frauen morden leichter'. Dem Fernsehpublikum ist er auch bekannt aus 'Derrick', 'Das doppelte Lottchen', 'Alles außer Mord', 'Adelheid und ihre Mörder' sowie über viele Jahre aus 'Nicht von schlechten Eltern'. Weitere Produktionen.

Jürgen Janza (Peter Ahlers)
Zu sehen war Janza u.a.in Serien wie 'Die Männer vom K3', 'Tatort', in mehreren 'Stahlnetz'-Folgen oder in 'Großstadtrevier'. Einem breiten Fernsehpublikum ist Jürgen Janza auch bekannt aus 'Der kleine Dachschaden' und aus 'Das blonde Gift'.

Matthias Brandt (Jochen Michelsen)
Gastauftritt

Nina Weniger (Katharina Michelsen)
Gastauftritt

Heinrich Schmieder (Sören Baumann)
Gastauftritt

André Hennicke (Karl Grauwendner)
Gastauftritt

Drehbuch: Dirk Ahner


Spurlos verschwunden Copyright RTL2006

Spurlos verschwunden

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



Spurlos verschwunden

Sabrina (Despina Pajanou) Sabrina (Despina Pajanou) nimmt den Ukrainer ins Visier.




19.01.2005 - DE: Ein mörderischer Spaß

Donnerstag, 19.01.2006
Sender: RTL,
20:15 - 22:15 Uhr

Doppelter Einsatz
Ein mörderischer Spaß
Deutschland 2005

Die Hamburger High Society ist in heller Aufregung: Eine räuberische Gang überfällt regelmäßig die Edel-Lokale der Stadt und raubt deren Gäste aus. Da die Gangster ausgesprochen gut motorisiert sind, ermitteln Sabrina und Caro zunächst in der Rennfahrer-Szene Hamburgs. Doch als es bei einem weiteren Überfall jemand erschossen wird, nehmen die Ermittlerinnen den Besitzer der Restaurants unter die Lupe. Der Hamburger High Society vergeht der Appetit: Eine Bande Maskierter überfällt seit einiger Zeit Luxusrestaurants und raubt die betuchten Gäste aus.

Vergeblich hat die Polizei bisher versucht, die Täter zu fassen. Denn die sind mit ihren getunten Wagen schneller als die Polizei erlaubt. Die Ermittlungen von Sabrina und Caro führen in die Tuning-Szene, wo Sabrina einen alten Bekannten wieder trifft - das ehemalige Crash-Kid Sven. Alles spricht dafür, dass Sven in die Sache verwickelt ist. Nur Sabrina glaubt an Svens Unschuld - selbst als er mitten im Verhör die Nerven verliert und abhaut.

Es gibt noch eine andere Spur, die die beiden Kommissarinnen verfolgen. Hauptgeschädigter der Überfälle ist der Unternehmer Maximilian Seebach. Seine jüngst bei einem Autounfall verstorbene Frau hat die edle Restaurantkette aufgebaut. Seebach will die Lokale verkaufen. Das Pikante daran: Der Käufer ist der Geliebte seiner Frau, Walter Sänger. Von seinem Sohn Jakob Jonathan, genannt J.J., wird Seebach deswegen verachtet. In der Zwischenzeit wird wieder ein Edelschuppen überfallen.

Nur diesmal läuft etwas schief. Die Räuber sind mit Spielzeugpistolen bewaffnet. Trotzdem bleibt in dem darauf folgenden Tumult ein Toter zurück: Walter Sänger. Sabrina verhört Seebach. Er gesteht den Mord. Er habe die Gunst der Stunde genutzt, um seinen ehemaligen Nebenbuhler aus dem Weg zu räumen. Für Sabrina ergibt das unerwartete Geständnis keinen Sinn. Durch Sven findet sie heraus, dass Seebachs Sohn J.J. auf getunte Autos steht. Der seit dem ersten Überfall gesuchte Fluchtwagen gehört J.J. Tatsächlich ist er der Kopf der Bande, die die Restaurants seines Vaters überfallen haben. Doch ist er auch der Mörder?


Ein mörderischer Spaß, Copyright RTL 2006

Ein mörderischer Spaß

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



26.01.2006 - DE: Seitensprung in den Tod

Donnerstag, 26.01.2006
Sender: RTL,
20:15 - 22:15 Uhr

Doppelter Einsatz
Seitensprung in den Tod
Deutschland 2005

Die Kommissarinnen müssen den Mord an zwei Frauen aufklären, die beide die Dienste einer Seitensprung-Agentur in Anspruch genommen hatten. Über einen Fingerabdruck können sie schnell den ersten Mord aufklären, doch bei ihren Ermittlungen zum zweiten Mord stoßen sie im näheren Umfeld der Ermordeten auf ein fast unentwirrbares dichtes Geflecht von Lügen und privaten Verstrickungen. Die Morde an Julia Sommer und Monika Eggers beschäftigen Sabrina und Caro rund um die Uhr. Die Frauen wurden innerhalb weniger Tage in Stundenhotels erstochen, in denen sie zu einem Stelldichein verabredet waren. Die verheirateten Opfer hatten ihre Bekanntschaften über eine Seitensprung-Agentur gefunden.

Caro ermittelt undercover in der Agentur und trifft sich zum "Schnuppertreff" in einem Café mit diversen Männern, um deren Fingerabdrücke sicherzustellen. Als ihre Kollegen, die sie schützen sollen, bereits Feierabend gemacht haben, wird Caro von Michael Petzold angesprochen, den Sabrina wegen seiner Vorstrafen bereits in Verdacht hatte. Im Hotelzimmer eskaliert die Situation, aber Caro gelingt es, Petzold zu überwältigen. Zur gleichen Zeit wird eine weitere Frau umgebracht. Petzold kann also nicht der Täter sein.

Ein von Caro sichergestellter Fingerabdruck, der mit einem Abdruck vom Tatort identisch ist, gehört jedoch keinem der Männer, mit denen sich Caro verabredet hatte, sondern dem Kellner Abelt. Abelt wurde von seiner Frau verlassen, nachdem sie bei einem Seitensprung einen anderen kennen gelernt hatte. Nun führt er seinen privaten Rachefeldzug gegen untreue Ehefrauen. Caro und Sabrina können in letzter Minute verhindern, dass Abelt ein neues Opfer findet.
Damit ist der Fall jedoch nicht abgeschlossen: Abelt hat das zweite Opfer, Monika Eggers, nicht umgebracht. Die Kommissarinnen konzentrieren ihre Ermittlungen nun auf das persönliche Umfeld der Toten. Sie entdecken, dass hinter der Fassade einer gutbürgerlichen Siedlung, mit hilfsbereiten Nachbarn und scheinbar intakten Beziehungen Lug und Trug herrscht. Der Ehemann der ermordeten Monika Eggers führt ein Doppelleben, Nachbarin Cornelia Meier veranstaltet heimlich Dessous-Partys, Nachbar und Biedermann Wolfgang Hartmann besucht regelmäßig eine Prostituierte. Schließlich finden Caro und Sabrina heraus, dass Hartmanns Frau Ute in Ralf Eggers, den Mann ihrer ermordeten Freundin, unsterblich verliebt ist. Mit dem Mord an Monika Eggers hatte sie sich erhofft, den Weg für eine gemeinsame Zukunft mit Eggers zu ebnen. Als Eggers sie zurückweist, läuft Ute Amok.


Seitensprung in den Tod, Copyright RTL2006

Seitensprung in den Tod

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



30.01.2006 Auf eigene Gefahr - Anna Marx

ARD, Montag, 30.01., 09:05 - 09:55 Uhr
Auf eigene Gefahr
Muttergefühle Deutschland 1993

Anna Marx ist als Klatschreporterin unterwegs. Beim fünften Büffet an diesem Abend trifft sie Philip Handke und zieht es vor, den Rest mit ihm zu Hause zu verbringen. Als sie am nächsten Morgen beim Restaurantbesitzer Breitenbach nachfragt, ob während ihrer Abwesenheit irgendetwas passiert sei, erwidert ihr ein völlig verzweifelter Breitenbach, sein Kind sei entführt worden. Wenige Tage später fordern die Entführer eine halbe Million Mark. Anna erklärt sich bereit, als Vermittlerin das Geld zu übergeben. Da erreicht sie die Nachricht, dass ein Lateinamerikaner ermordet aufgefunden wurde. Anna und ihr Fotograf Heiner Höfs recherchieren in der Botschaft dieses Staates und stoßen auf ein paar sehr seltsame Vorgänge, über die sich schon ihr Kollege Kollberg vergeblich den Kopf zerbrochen hat. Es scheint sich um politisch motivierte Kindesentführung zu handeln. Aber was haben die Täter mit den Breitenbachs zu tun und warum dieser Mord? Erst als Anna Marx und Kollege Kollberg sich bei einem gewissen Herrn Staller als ein Ehepaar ausgeben, das sich ein Adoptivkind in der Dritten Welt 'kaufen' möchte, kommt Licht in die Geschichte.

Schauspieler: Thekla Carola Wied (Anna Marx)
Roland Schäfer (Philip Handke)
Heinz Hönig (Kommissar Torscher)
Dieter Okras (Kurt Breitenbach)
Despina Pajanou (Lucia Breitenbach)
Ludger Pistor (Krüger)
Michael Brandner (Kolli)



02.02.2006 DE: Im Visier der Bestie

Donnerstag, 02.02.2006
Sender: RTL,
20:15 - 22:15 Uhr

Doppelter Einsatz - Im Visier der Bestie

Die Verfolgung eines Serienmörders bringt Sabrina in unmittelbare Lebensgefahr, denn die Ergebnisse der Ermittlungen sprechen dafür, dass Sabrinas neuer Liebhaber, der Psychiater Sebastian van Leuyen, der gesuchte Killer sein könnte. Bevor Ellen ihre Freundin und Kollegin von der Schuld van Leuyens überzeugen kann, verschwindet Sabrina plötzlich spurlos... Die Polizei sucht nach einem Serienmörder. Als sie nicht weiterkommt, wird Sebastian van Leuyen, ein Psychiater mit einschlägigen Erfahrungen, als Fallanalytiker bzw. Profiler hinzugezogen. Zwischen Sabrina und Sebastian kommt es zu einer obsessiven Liebesbeziehung. Sehr zum Schrecken von Ellen, denn der Verdacht, dass der Psychiater selbst der Täter sein könnte, verstärkt sich immer mehr. Als Ellen ihre Freundin mit den Verdachtsmomenten gegen ihren Geliebten konfrontiert, kommt es zum Streit zwischen den beiden Frauen. Aber schließlich gibt Sabrina nach. Sie bittet ihre Freundin nur darum, nicht offiziell gegen Sebastian zu ermitteln. Erst will sie allein mit ihm über die Verdächtigungen reden. Doch dann ist Sabrina plötzlich verschwunden. So wie all die anderen Opfer vor ihr. Während Ellen verzweifelt nach ihrer Freundin sucht, wird für Sebastian immer deutlicher, dass irgend jemand versucht, ihm die Morde in die Schuhe zu schieben. Da die Beweise gegen ihn nicht ausreichen, wird er auf freien Fuß gesetzt und entkommt seinen Beschattern.
Aber genau das wird sein Verhängnis. Denn Jakob, der wahre Schuldige und zugleich einer von Sebastians Mitarbeitern, lenkt ihn durch geschickte Hinweise zu dem Ort, an dem Sabrina gefangen gehalten wird. Sabrina ist es inzwischen gelungen, sich zu befreien. Als Sebastian das Verließ betritt, schießt sie ihn nieder. Erst viel später wird Sabrina begreifen, dass all dies von Jakob sorgfältig inszeniert worden ist. Sebastian überlebt und landet auf der Intensivstation. Im selben Krankenhaus wie Sabrina, die man zur Beobachtung dort behält. Als Jakob dort auftaucht, um Sebastian endgültig auszuschalten und Ellen Sabrina besucht, um ihr zu gestehen, dass sich die Beweise gegen Sebastian mehr und mehr in Luft auflösen, treffen alle vier aufeinander. Sebastian überlebt Jakobs Anschlag nur knapp, während die beiden Frauen Jakob verfolgen und am Ende stellen.


Im Visier der Bestie

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.