Fantreffen

News

News

2015/2016  Ein neues Baby eröffnet im Mai 2016 das www.rotwandeins.de Gedreht wurde "Der Hund begraben" Film und Regie Sebastian Stern, Glory Film/BR/arte. Ausstrahlungstermin noch offen. 
   
2014  Aktuelle Produktion: Lilly Schönauer - Die Hochzeit meiner Schwester, Bavaria Fernsehproduktion/ARD 
   
2014  Kyra zieht ein. 
   
Juli 2013  Gedreht wurde "Der Bulle und das Landei" eine Polyphon Produktion für die ARD, Regie: Vivian Naefe Folge "Von Mäusen, Miezen und Moneten". Desweiteren "Notruf Hafenkante" Regie Rolf Wellingerhof für Studio Hamburg eine ZDF Produktion.  
   
Januar 2013  Despinas Familienhund "Oskar" auf Theater Tournee. In der Komödie "Toutou" spielt Oskar derzeit die Tierische Hauptrolle. Mit Despinas Freundin der Schauspielerin Michaela May tritt Oskar jeden abend auf einer anderen Bühne auf. In der Komödie von Daniel Besse und Agnès Tutenuit dreht sich alles um Trennungsabsichten, Neid und Eifersucht. Es spielen Michaela May, Günther Maria Halmer, Ingo Naujoks. Regie Bernd Schadewald. 
   
Januar 2013  Aktuelle Produktionen:
- Grossstadtrevier, Regie Lars Jessen, Studio Hamburg, ARD
- SOKO 5113, Regie Heidi Kranz, UFA, ZDF
- Danni Lowinski Regie Peter Gersina, Phoenix Film, SAT1
- SOKO Wismar, Regie Hans Christoph Blumenberg, Cinecentrum, ZDF
- Um Himmels Willen, Regie Andi Niessner, ndF, ARD 
   
Februar 2012  Arbeiten am Dokumentarfilm "Anatomie des Weggehens" rumänische Familiengeschichte. 
   
Agenturmeldung  Despina Pajanou übernimmt die Rolle der Richterin in der Sat1 Serie "Danni Lowinski". Produziert wird diese Serie von Phoenix Film. 
   
Dezember 2010  In München eröffnet das reitmor3. Fans und Freunde sind Willkommen ;o)  
   
04.05.2010 

Neuer TV-Termin. Am 07.05.2010, 20:15 Uhr im ZDF Kommissar Stolberg

Das Mädchen und sein Mörder

Das grelle Licht großer Tatortscheinwerfer durchdringt die dichte, schwarze Dunkelheit des Waldes. Polizeibeamte und Autos mit flackerndem Blaulicht sperren in der späten Stunde einen Wanderrastplatz ab - den Schauplatz eines grausamen Verbrechens. Spaziergänger haben die Leiche einer jungen Frau entdeckt. Sie lag im Gebüsch, zwischen abgebrochenen Ästen und Laub. Offenbar wurde die Frau gefesselt, brutal misshandelt und erdrosselt. Noch am Tatort zeugen sämtliche Indizien von einem Wiederholungstäter. Desiree, eine drogenabhängige Prostituierte, war eindeutig nicht sein erstes Opfer.

Martin Stolberg und seine Kollegen nehmen die Ermittlungen auf. Der Verdacht des Hauptkommissars richtet sich sofort auf Frank Voss, einen vorzeitig aus dem Gefängnis entlassenen Kriminellen. Er wurde vor etwa 15 Jahren gefasst, als er alkoholisiert in eine Polizeikontrolle geriet. Im Kofferraum fand man die Leiche einer jungen Frau. Das Opfer war angeblich seine Geliebte, die er betrunken brutal erschlagen hatte. Im Gefängnis fing Voss an, über eigene Erlebnisse zu schreiben, wurde bald als "Knastpoet" berühmt und konnte schließlich einige einflussreiche Intellektuelle von seiner Verwandlung überzeugen.

Nicht jedoch Stolberg. Allerdings hat der Hauptkommissar nichts gegen den Autor vorzuweisen. Zudem genießt Voss den Schutz von Anwältin Brandenburg, die ihn als Beispiel für gelungene Resozialisierung vorzuzeigen bemüht ist. Voss wird beschattet, der Hauptkommissar und seine Kollegen befürchten, dass dieser bald wieder zuschlagen wird. Stolberg muss tief in die Vergangenheit eintauchen, um Voss das Handwerk legen zu können. Auch damals wurde eine junge, drogenabhängige Prostituierte vermisst gemeldet. Die Frau wurde nie gefunden, und auch jetzt stoßen die Kommissare auf eine Mauer des Schweigens.

Einzig Lisa, eine Freundin des jetzigen Opfers, bestätigt, kurze Zeit nach dem Mord an Desiree Voss am Straßenstrich im Bahnhofsviertel gesehen zu haben. Die Ermittler konfrontieren Voss mit den Tatsachen, doch dieser gibt sich weiterhin gelassen. Er habe für die Tatzeit ein Alibi und wisse, dass der Hauptkommissar im Grunde nichts gegen ihn in der Hand hat. Doch Stolberg wird bald fündig: Ein Tagebuch des Täters bringt ihn auf die richtige Spur. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, denn es sieht so aus, als ob sich Voss ein weiteres Opfer gesucht hat ...
Sendungsinformationen

Regie:
Michael Schneider
Buch: Roderick Wahrich
Kamera: Andreas Zickgraf
Musik: Dirk Leupolz

Darsteller: Hauptkommissar Martin Stolberg - Rudolf Kowalski Florian Glade - Aurel Manthei Catharina Brandt - Annett Renneberg Dr. Hannah Voskort - Eva Scheurer Frank Voß - Harald Schrott Lisa Mildes - Maria Kwiatkowsky Uta Schmidt - Janna Striebeck Margaret Thiel - Despina Pajanou Pia Blankenburg - Alexandra von Schwerin Moel - Tedros Teclebrhan - u.a.  
   
22.03.2010  Neuer TV-Termin. 08.04.2010 im ZDF 18:00 Uhr, SOKO Stuttgart: Folge- Saat des Todes. Despina in einer Nebenrolle zusammen mit ihrem "alten" Doppelter Einsatz Kollegen Dilba (Jockel Tschiersch) 
Beim Spielen macht Kleingaertner-Spross Tommy Fendel (Sebastian Fenchel) einen grausigen Fund - einen menschlichen Unterkiefer! Den praesentiert er nichtsahnend seiner Mutter Elfi (Milena Dreissig, v.) und der Gartenbesizerin Doris Häberle (Despina Pajanou, h.) 
08.03.2010   TV Termin: Am 08.03.2010 sendet das ZDF die SOKO 5113 Folge: Kleine Tiere, große Tiere in der Despina eine Nebenrolle spielt. 



Copyright

Alle Inhalte und Fotos von diesen Seiten sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht für öffentliche oder private Zwecke kopiert oder vervielfältigt werden. Die Rechte liegen allein beim Homepagebetreiber. Das bedeutet, dass keine Texte oder Bilder dieser Homepage kopiert werden dürfen, um auf andere Weise verkauft oder anderweitig veröffentlicht/verwendet zu werden. Sollte dies der Fall sein, so sind wir gezwungen, gerichtlich vorzugehen. Siehe auch Impressum